Über uns

 

Der Virus Boxer wurde mir quasi in die Wiege gelegt, da meine Eltern immer Boxer hatten, die mich in allen meinen Entwicklungsstadien durch dick und dünn begleiteten und immer zu allen Schandtaten bereit waren. Die Boxer Daisy, Greif vom Riedbach und später Olex vom Riedbach waren die Begleiter meiner Kindheit. Alle hatten ein langes erfülltes Leben und waren immer mitten im Familiengeschehen. Nachdem unser letzter Boxer Charly im Alter von nur 4 Jahren über die Regenbogenbrücke ging, wurden wir unserer Rasse Boxer eine zeitlang untreu und die beiden Hovawarte Robin und Ivy zogen bei uns ein. Als diese im Alter von 11,5 und 12,5 Jahren über die Regenbogenbrücke gingen, zog es uns wieder zu den Knautschgesichtern und Bullmastiffwelpe Knut zog bei uns ein, kurz darauf suchte die damals fünfjährige Bullmastiffhündin Daisy May ein Zuhause und fand es bei uns. Beide waren tolle Hunde, aber leider gesundheitlich nicht stabil. Knut starb im Alter von 3 Jahren, er war herzkrank. Wir entschlossen uns, dass Daisy nicht alleine bleiben sollte und schauten uns nach einem passenden Freund für sie um: Warwicks Alfons sollte es sein. Einen Tag bevor wir Alfons zu uns holen wollten und gerade 8 Wochen nachdem Knut von uns gegangen ist mussten wir auch unsere Daisy erlösen. Deshalb entschlossen wir uns zu dem gewagten  Unternehmen, dass auch Warwicks Aura bei uns einziehen sollte. Viele erklärten uns für verrückt, gleich 2 Boxerwelpen zu erziehen.  Beide Welpen entwickelten sich gut und haben sich super in unsere Familie und alle Lebensbereiche integriert- sie leben bei uns im Haus, begleiten mich als Therapiehunde zur Arbeit und sind auch in der Freizeit überall dabei. Sie lieben ihren Hundeplatz und sind verträglich und freundlich zu allen Zwei- und Vierbeinern.

Wir sind Mitglied im Boxerklub e.V. München und züchten nach dessen Richtlinien.

Hier finden Sie uns:

Boxerzwinger von der Elfenhaardt
Mannheimer Str. 96
67098 Bad Dürkheim

Telefon: +49 176 61755667

Aktuelles